Corona – und jetzt?

Liebe Mitschülerinnen und Mitschüler, liebe Leserinnen und Leser,

Im Moment befinden wir uns in einer nicht so einfachen, auf jeden Fall noch nie dagewesenen Zeit, die uns allerdings auch viele Chancen und Möglichkeiten bietet.

Letztes Jahr haben wir das Programm „Redakteur von Zuhause“ eingeführt.

Damit habt ihr nun die Gelegenheit zu zeigen wie ihr mit dieser Situation umgeht.

Wir suchen eure Beiträge:
Wie läuft euer home office als Schüler?
Wie kommt ihr mit euren Eltern den ganzen Tag klar?
Trefft ihr Freunde, über Skype, per Handy/Telefon?
Macht ihr Sport, auf dem Balkon/Terrasse/Garten/Keller/Wii…?
Was machen andere Freunde, Nachbarn etc?
Gibt es neben den Einschränkungen auch witzige Momente?
Bietet ihr Hilfsdienste für Nachbarn/Freunde an?

Oder teilt eure Geschichten, Gedichte, Bilder, Rezepte, Lieder-, Film- und Buchvorstellungen mit uns.

Wir prämieren die besten drei Beiträge auf unserer Seite mit einer kleinen Überraschung. [Info: die Prämierung wurde beendet!]

Bleibt Gesund!
Euer BLOHG-Team

PS: Ihr könnt unter dem folgenden Link ein Benutzerkonto beantragen:
http://blohg-lb.de/wp/?page_id=2563
Und unter dem Link den Antrag auf „Redakteur von Zuhause“:
http://blohg-lb.de/wp/?page_id=2611

Witze 14

Ein Mann betritt eine Tierhandlung und fragt: “Wie viel kostet der Hund dort?” Verkäuferin: “100 Euro.” Mann: “Wie wäre es mit der Hälfte?”Verkäuferin: “Tut mir Leid, wir verkaufen nur ganze Hunde.”    

Vater: “Was habt ihr heute in der Schule gemacht?” Sohn: “Wir haben Sprengstoff hergestellt!” Vater: “Und was macht ihr morgen in der Schule?” Sohn: “In welcher Schule?

Der Lehrer bittet Fritzchen zu schätzen, wie hoch die Schule ist. “1,30 m”, antwortet Fritzchen. “Und wie kommst du darauf?”, fragt der Lehrer. ” Ich bin 1,50 m und die Schule steht mir bis zum Hals.”Der Lehrer ist verärgert und bringt ihn zum Direktor. Dieser soll Fritzchen auch testen: “Wie alt bin ich?”, fragt der Direktor.”44!”, sagt Fritz.” Stimmt genau, aber wie kommst du darauf?” ” In meiner Straße wohnt ein Halbidiot und der ist 22!”

In der Schule fragt die Lehrerin, was ein Trauerfall ist. Sagt der erste Schüler: “Wenn ich meine Geldbörse verliere!” ” Nein” sagt die Lehrerin, “das nennt man einen Verlust!” Sagt der nächste Schüler: “Wenn ein Loch in unserm Dach ist, und es hereinregnet!” Nein” sagt die Lehrerin wieder, “das nennt man einen Schaden!” Sagt der dritte Schüler: “Wenn unser Bundeskanzler sterben würde!” ” Richtig” sagt die Lehrerin, “das wäre ein Trauerfall, und kein Schaden und kein Verlust!”

Was ist lustiger als ein totes Kind? Ein Totes Kind im Clownskostüm.

Witze 15

“Doktor, wie lange habe ich noch zu leben?”-
Doktor: “Zehn. Patient: “Wie zehn? Zehn Monate, Wochen, Tage?” Doktor: “Neun…”

Vater: Sohn, ich habe all dein Spielzeug dem Kinderheim gespendet. Sohn: Warum hast du das gemacht? Vater: Damit es dir dort nicht zu langweilig wird.

Zahnarzt zum Patienten: „Das kann jetzt ein bisschen weh tun.“
Patient: „Kein Problem“
Zahnarzt: „Ich habe seit 3 Jahren ein Verhältnis mit Ihrer Frau.“

Kleines Häschen fragt den Lebensmittelverkäufer: “Hat Du Milch?”
Verkäufer: “Ja.”
Häschen: “Hat Du Fettarme?”
Verkäufer: “Ja.”
Häschen: “Mut Du lange Ärmel tragen.”

Patient: Guten Morgen Herr Doktor.
Doktor: Haben Sie ein Augenproblem.
Patient: Ja, woher wissen Sie das?
Doktor: Sie sind nicht durch die Tür, sondern durchs Fenster reingekommen. 

„Herr Doktor, ich fühle immer ignoriert. Die anderen behandeln mich so, als wäre ich unsichtbar.” Doktor: „Wer spricht da?”

Frau Gemrikli wäre gerne was…?!

Vor langer langer Zeit in einer weit entfernten Galaxis… In anderen Worten, dem Schwarzwald… Gab es eine engagierte Lehrerin… Noch ist sie jung und unerfahren und denkt, dass die Nudel das beste Lebensmittel wäre, aber ein Interview mit dem BLOHG kann alles ändern! Liest weiter um mehr über Frau Gemrikli unsere neue Deutsch, Geschichte und Ethik Lehrerin zu erfahren.

„Frau Gemrikli wäre gerne was…?!“ weiterlesen

Ums Rappen ging’s gar nicht!

„Alle Juden sind reich!“ Solche Gerüchte hört Ben Salomo oft. Am Donnerstag[1] hatten wir ihn hier am OHG zu Besuch. Er erzählte von seinen Erfahrungen mit Judenhass. Ben Salomo heißt eigentlich Jonathan Kalmanovich und stammt aus Israel, aufgewachsen ist er in Berlin. Salomo fühlte sich in der Hip-Hop-Szene wohl und rappte gerne. Er tritt aufgrund von antisemitischer Prägung aus dieser aus, rappt jedoch immer noch.

„Ums Rappen ging’s gar nicht!“ weiterlesen

Witze 13

Wenn man in die Natur geht, sollte man besser einen Kompass dabei haben. Es hilft einem sich mehr nördlich zu verlaufen. 

Ein größeres Unternehmen wechselt den Inhaber. Der Boss kommt Nachmittags in sein neues Unternehmen und will sich erst mal mit jedem bekannt machen.
Das sieht er, wie ein Mann eine Zeit lang faul in die Luft starrt anstatt zu arbeiten.
Verärgert geht er auf den Mann zu und fragt ihn: „Wie viel verdienen Sie im Monat?”.
 Dieser erwidert: „1500 Euro.” „Witze 13“ weiterlesen